Freitag, 23. Juli 2010

50.000 Autobesitzer könnten ihren Versicherungsschutz verlieren

Der holländische Autoversicherer "INEAS" steht kurz vor der Pleite.Ca. 50.000 Deutsche haben ihr Fahrzeug über den Direktanbieter INEAS oder Lady Car Online versichert. Eine Insolvenz setzt die Kasko-Versicherung außer Kraft. Schäden an anderen Fahrzeugen und Personen übernimmt der Insolvenzfonds der Autoversicherer. Die Verbraucher sollten schnell handeln, denn die niederländischen Aufsichtsbehörden haben die Versicherung unter Notverwaltung gestellt.


Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ruft die 50.000 betroffenen Kunden in Deutschland zum schnellen Handeln auf. Denn während Haftpflichtschäden auf jeden Fall über den Insolvenzfonds der Autoversicherer reguliert werden, sind Schäden am eigenen Auto möglicherweise nicht mehr versichert. Da hilft nur eins: Schnell kündigen. Das geht normalerweise nur nach Ablauf des Versicherungsjahres. "Aus wichtigen Grund", so regelt es das Bürgerliche Gesetzbuch, kommt man aber auch schneller aus dem Vertrag heraus. "Lässt ein klammes Versicherungsunternehmen seine Kunden bei der Schadensregulierung im Regen stehen, dann ist das der Fall", so Elke Weidenbach von der Verbraucherzentrale.  
"Nach dem Versicherungsvertragsgesetz endet das Versicherungsverhältnis automatisch mit Ablauf des Monats seit der Insolvenzeröffnung", erklärt die Versicherungsexpertin. Noch sei allerdings offen, ob über die ICC überhaupt ein Insolvenzverfahren eröffnet wird. "Fällige Prämien werden weiterhin noch abgebucht."
Verträge sollten deshalb schnell mit sofortiger Wirkung gekündigt werden. Die Verbraucherschützer stellen dafür einen Musterbrief bereit. Die Kündigung sollte man sich schriftlich von Ineas oder Lady Car Online bestätigen lassen. Die Bestätigung braucht man, um eine Police bei einem anderen Versicherer abzuschließen.
(Quelle: n-tv)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte