Freitag, 2. Juli 2010

Jeder will nur wissen WIE er betrogen wird ...

Wir sind bereits in der Zukunft angekommen. Die Augen verschließen und darauf hoffen, dass es noch einmal zurück in die Vergangenheit geht, in der die Fehler noch nicht so offensichtlich sind, ist keine Zukunft. Der heutige Mensch streitet sich um Wirtschaft und Geld und meint damit aber den Menschen, die Menschheit sowie unseren Planeten. Sie streiten sich um Alterssicherung und Arbeitslosenversorgung und meinen damit Geld und am Ende ist es nur das Grundbedürfnis nach Essen und Trinken, das denen verwehrt werden kann, die kein Geld also nicht an der Wirtschaft, am ständigen Spiel der Verlierer teilnehmen.



Seit der Gründung der BRD wächst die Wirtschaft. Von all dem Wirtschaftswachstum sind nur Schulden übrig. Fast die gesamte Infrastruktur, die mit Steuergeldern bezahlt wurde, ist verkauft. Der Deutsche und auch der Rest der Menschheit, die an dieser Wirtschaft teilnimmt, war nie ärmer als heute und trotzdem erfreuen wir uns am Farbanstrich aus Wünschen und falschen Wahrnehmungen. Geprägt von Namen, Begriffen und Interpretationen, die unangenehme Wahrheiten als Schönheit darstellten. Mit jedem Jahr wird der Mensch, das Individuum ärmer, abhängiger und fühlt sich dabei freier denn je. Eine Traumwelt, die als Realität gelebt wird.

Wenn wir in einer stillen Minute ganz ehrlich zu uns sind und keiner uns dabei beobachten, muss doch jeder zugeben, dass dieses Geldsystem niemals funktionierte für die Masse der Menschen. Es ist nicht zu retten, weil es nicht gerettet werden soll, egal wie viel eingespart oder an Schulden aufgenommen wird. Noch schrecklichste ist die Wahrheit:  In Deutschland ist nichts mehr zu holen. Deutschland ist unattraktiv für die Wirtschaft, sie braucht Verlierer die noch etwas zu verlieren haben. Deutschland bietet aber nur noch Verlorene, die keinen Einsatz mehr bringen können. Kapital brauch aber Verlierer, die mit immer höherem Einsatz spielen und ständig verlieren. Deshalb gibt es Staaten, sie können den geforderten hohen Spieleinsatz verbringen, aber auch diese sind an ihre Grenzen gekommen und noch immer ist die Menschheit weit weg davon das WAS zu erkennen, das diese Wahrheit erst realisiert.

Viele geben vor zu wissen von was sie reden, wenn es um Wirtschaft und Geld geht, bemerken aber nicht, dass sie dabei die gesamte Menschheit und die gesamte Erde als komplettes Zahlenwerk erfassen und versuchen zu addieren, zu dividieren, zu multiplizieren und subtrahieren, bis das von ihnen gewünschte Ergebnis am Ende der Gleichung steht.  Diese Spezialisten fühlen sich zur Sache berufen und sehen sich selber kurz vor dem Ziel, die Menschheit zu befreien und doch bewegen sich doch wieder in den selben Sumpf hinein, den sie abschaffen wollen. Sie erfinden neue Namen für gleiche Dinge und andere Erklärungen für die selben Vorgänge und sind damit weiter weg von der Erkenntnis als jemals zu vor.

Sie bilden Gruppen aus Nichtdenkenden, denen sie vordenken können und bilden doch nach, was sie kritisieren. Das was die Menschen unterjocht ist nicht mit Glauben und Religion zu erklären geschweige denn  einer neuen Religion zu bekämpfen. Sie löschen Feuer mit Feuer. Doch die wahre Erkenntis ist, die Ursache des Feuers zu sehen und WAS es zum Brennen brachte.

Wahre Erkenntnis erlangt nur der, der hart an sich arbeitet und das abstreift, was er glaubt als ultimatives Wissen gelehrt bekommen zu haben und beginnt die Dinge so zu betrachten wie sie sind und nicht wie sie sein sollen.


Jedes Ding hat seinen Namen, das als Begriff im Sprachgebrauch ist. In diesen Begriff legt jeder Mensch andere Hoffnung, Wünsche und Vorstellungen, die seinen Blick auf das Wesentliche trüben und verschleiern. Doch auch der, der sich durch das Gestrüpp der Namen und Begriffe bis zu den erzeugten Wünschen und Gefühlen vorgearbeitete,  ist noch lange nicht in der Erkenntnis angekommen und trotzdem fühlen er sich als Wissender.

Jeder Versuch  Erkenntnis in Worte, Begriffe und Dinge zu fassen scheitert an der nicht ausreichenden Sprache zur Erklärung der wirklichen Dinge. Ihre Worte können mit Leichtigkeit durch die breite Bedeutung widerlegt werden, aber es geht um das WAS und nicht um das WIE!

Mit unter endet es im Zorn auf den Erklärenden. Jeder der es wagt ernsthaft über diese Dinge zu sprechen oder zu schreiben, scheitert an der Missgunst und der Ratlosigkeit, die er bei denen hinterlässt, die sich in Begrifflichkeiten verfangen und Wahrnehmungen als Tatsache interpretieren. Erst wer begreift, dass das Gerade als Krumm zu sehen ist und trotzdem versteht, dass es gerade ist, schafft sich eine Ahnung der Dinge, die wirklich um uns herum geschehen und uns als ungerechte Gerechtigkeit als unumstößliches zu erfüllendes Dogma gelten und n Wahrheit ganz einfach aus der Welt zu schaffen sind, wenn der Blick die wirkliche Realität erreicht hat.

... auch bei leistungsgedecktem Geld fragt man nach dem  WIE und erahnt nicht einmal das WIE!

Kommentare:

  1. Welche enthält sehr interessanter Artikel. Kaum zu warten, um etwas Neues zu schreiben. Herzlichen Glückwunsch.

    AntwortenLöschen
  2. Hi, thank you for sharing this great info. Was just browsing through the net in my office and happened upon your blog. It is really very well written and quit comprehensive in explaining with a very simple language.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte