Mittwoch, 4. August 2010

Deep Water Horizon - Seeboden hebt sich im Golf von Mexiko an

Update: 4. August 2010

Im Internet ist ein Video der BP-Live-Kamera aufgetaucht, wo zu sehen ist, dass sich der Seeboden anhebt. 



Im Golf von Mexiko drohen alle Szenarien zu geschehen. Der Horror wird Wirklichkeit und es könnte zu 35 Millionen Toten an der Südküste der USA kommen. Die Regierung ist bestens informiert und macht nichts.
Geld regiert die Welt - aber WARUM?






2. August 2010

Es gibt mehre Bohrlöcher aus denen Öl ausströmt

Im Internet ist eine englischsprachige Doku aufgetaucht, die klar belegt, dass es zwei Bohrlöcher gibt. Die Kameras von BP zeigen aber nur eines, das verschlossen ist bzw. zurzeit sind diese Kameras auch nicht online.

In dieser Übersetzung wird wunderbar erklärt wo sich die jeweiligen Kameras befinden. Sehr erstaunlich sind auch die Meerwasserverhältnisse im Golf von Mexico, die offensichtlich dafür sorgen, dass das Öl des zweiten Bohrloches, welches vermutlich noch nicht verschlossen ist, gar nicht an die Wasseroberfläche dringt.




Hier geht es zur englischsprachigen Doku:

http://lotus-online.de/modules/news/article.php?storyid=170

Weitere Artikel:
http://www.yoice.net/?p=3624

Es könnte zu einem Erdbeben im Golf von Mexiko kommen

Alles bisher war erst der Anfang. Graphiken sind im Netz aufgetaucht, die das ganze Ausmaß der Katastrophe im Golf von Mexiko darstellen. BP hatte die Situation völlig falsch eingeschätzt oder extrem fahrlässig gehandelt. August 2010! Das dicke Ende kommt erst noch, denn es droht ein riesiger Salzdom in sich zu kollabieren!




http://politikprofiler.blogspot.com/2010/06/deep-waterhorizont-ol-enthalt-40-methan.html

Kommentare:

  1. Hallo,
    sehr interessanter Bericht ! Zeigt wieder einmal, dass man eigentlich nur die Augen auf machen müsste, um Ungereimtheiten, die einen förmlich anschreien, zu erkennen...
    Habe kurz im Internet gesucht, und siehe da, die amerikanische Küstenwache hat angeblich zunächst von 2 lecken Bohrlöchern, dann sogar von 3 gesprochen, siehe Link :
    http://www.finanzzeug.de/archives/golf-von-mexiko-jetzt-tritt-doch-oel-aus-bohrloch-aus-oelpest-steht-bevor-13172

    Aber man hört nur von 1 Bohrloch, welches nun gesichert sein soll.....na denn Prost

    AntwortenLöschen
  2. Die anderen Löcher sind sicher natürlichen Ursprungs und BP kann für die nix ^^

    AntwortenLöschen
  3. Bezüglich dem erhebendem Seeboden Video... die Kamera bewegt sich und nicht der Seeboden.

    AntwortenLöschen
  4. Ich sehe nicht,daß sich die Kamera in dem Moment anhebt,in dem der Boden sich anhebt.Ich sehe Schwaden von irgendetwas,sieht aus wie umhergewirbelter Sand oder ähnliches.
    Mannomann,jetzt geht es doch los mit dem,was andere schon vorhergesagt haben,daß sich unter dem Meeresboden riesige Felder von Methangasblasen befinden,die ihrerseits herausdrücken bzw Druck erzeugen.

    Ich verweise auf das Interview mit Andreas Popp auf www.videogold.de

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Beitrag! Danke dafür. Da bekommt man schon Angst wenn man sich die Anhebung anschaut und über die möglichen Folgen will man am liebsten garnicht nachdenken. Das von der US-Regierung nichts kommt um den Sachstand zu vertuschen und damit das Leben der eigenen Bürger in Kauf nimmt, zeigt wie egal denen die eigenen Landsleute sind. Schweinerei ist das. So Menschen gehören in Haft um andere zu schützen.

    AntwortenLöschen
  6. Schaut mal auf:http://abundanthope-deutschland.de/index.php?DokID=1153

    und lest euch alles gut durch....
    was wirklich los ist auf unserer Welt.

    AntwortenLöschen
  7. Ihr müßt euch mal die Koordinaten auf den Videos anschauen, dann stell Ihr fest, daß es zwei Bohrungen sind, die ca. 100m auseinander liegen.
    Die Koordinaten sind in Fuß.

    AntwortenLöschen
  8. Leser aus dem Norden6. August 2010 um 02:44

    Leute, lasst euch doch nicht so verarschen. Das ist reine Desinformation. Achtet mal auf den geschauspielerten Tonfall des Kommentors im zweiten Video, wenn sich der Boden angeblich hebt. Der verarscht Alle nur (und lacht sich wahrscheinlich einen Ast).

    Der Boden hat sich nicht bewegt, sondern der Roboter selbst mitsamt der Kamera, der einfach nur im Zuge der normalen Arbeit dort unten ein wenig gekippt wurde. Das ist auch logisch, denn wenn sich der Erdboden mal eben so in der Geschwindigkeit wie ein Schwamm anheben könnte, wäre der Roboter mit angehoben worden, wegen des ihn umgebenden Wassers, sodaß man es allenfalls als heftige Erschütterung bemerkt hätte. Lasst euch nicht verarschen. Das heißt nicht, daß alle infos automatisch falsch sind, aber ein wenig kritisch sollte man schon sein bei neuen infos.
    Was hier staats-/NGO-finanzierte Untergangssekten in der Kommentarsektion wieder verbreiten, ist typisch darauf kapitalisierende Untergansstimmung, um die alternativen Medien zu diskreditieren. Diverse Mainstreammedien-Kampagnen dazu laufen ja bereits.
    Das Loch ist schon längst dicht und man kapitalisiert zum Abschluß nochmal auf der seit Monaten durch die Mainstreammedien selbst aufgebaute Massenpsychose. Das nutzt man anschließend um die alternativen Medien mithilfe ein paar absichtlich Müll produzierender Sellouts zu diskreditieren und sie dann endlich verbieten zu können. Damit meine ich ausdrücklich NICHT diese Webseite.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    STOP Jungs - keine Panik. Das Heben des Meeresbodens ist eine optische Täuschung. Stellt Euch vor, der Robbie steckt seinen Finger in den Meeresboden und wird von einem Arm hinter dem Robbie hochgedrückt. Das sieht dann genau so aus, als würde sich der Boden heben. Der Finger soll ja auch gerade in den Boden gedrückt werden.
    Was auch für die optische Täuschung spricht: Der Boden hebt sich viel zu stark, als dass er den Robbie nicht beeinflussen würde. Er würde dann irgendwie wackeln!
    Daher bleibt's dabei- keine Panik.

    AntwortenLöschen
  10. Und wer noch genauer hin geschaut und hingehört hat, wird feststellen müssen, das die US Küstenwache für BP gearbeitet hat - sie haben im Auftrag der BP Journalisten von den Stränden ferngehalten, um keine allzu heftigen Fotos machen zu können usw.

    Was also wundert uns, wenn mal ein oder zwei Löcher mehr im Boden auftauchen?!

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte