Donnerstag, 30. September 2010

Stuttgart 21: Baden-Württembergische Polizei (Mappus) prügelt Kinder und Jugendliche nieder

Update:
Das Gewaltmonopol STAAT schlägt erbarmungslos zu  und setzt parlamentarische Demokratie mit Prügelstock durch. Ein Polizeisprecher sagte:  „Wir versuchen zu deeskalieren, wo es geht, in bestimmten Fällen ist aber so ein Einsatz gerechtfertigt“.

Es wird von vielen Verletzten gesprochen und bei Twitter kursiert das Gerücht von einem Toten, der einen Herzinfarkt erlitten haben soll, was von offizieller Seite noch nicht bestätigt ist. Über 1000 Augenverletzungen und Prellungen. Eine Minderjährige erlitt eine Gehirnerschütterung während der Eskalation der Polizei. Einem Demonstranten wurde mit Wasserwerfern, ein Auge aus dem Kopf geschossen.

"Das habe ich seit '68 nicht mehr erlebt" - die frühere Verdi-Landesvorsitzende Sybille Stamm berichtete von massiven Gewalteinsatz bei der Auflösung von Blockaden. Sie habe neben Demonstranten gestanden, die sich an einen Zaun gekettet hatten, und sei ohne Vorankündigung von Polizisten zu Boden geworfen, getreten und mit Tränengas besprüht worden. 
http://taz.de/1/zukunft/schwerpunkt-stuttgart-21/artikel/1/erste-baeume-werden-gefaellt/



Diese brutale Vorgehen wird die gutgläubigen Schwaben wie ein Schlag ins Gesicht treffen, glaubten doch viele der unschuldigen Bürger tatsächlich noch an eine funktionierende Demokratie hier in Deutschland. 


Die TAZ berichtet, dass Polizisten ihre Prügelattacken gegen die Demonstranten mit dem Satz: " Jetzt geht das Spiel los“, begannen.

100000te (Die Zahl wird wohl nicht ganz stimmen). Polizisten auch aus anderen Bundesländern sind mit Helmen und Schlagstöcken in den Park eingerückt, sie jagen die 7 bis 20 jährigen Schüler durch den Schlosspark. Die Polizei kesselt einige der Kinder und Jugendlichen mit Einsatz von Schlagstöcken ein, manche weinen andere schreien. Es erinnert an Krieg. Die Staatsmacht zeigt sich in voller "Größe" mit Wasserwerfern und Schlagstöcken.
(Quelle: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/38842/stuttgart-21-polizei-setzt-schlagstoecke-und-wasserwerfer-gegen-kinder-und-jugendliche-ein/)



Stuttgart21 ist eine Eigenkapitalerhöhung für den Börsengang der Bahn

Angela Merkel rettet gerade den Kopf des Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten MAPPUS, indem sie Stuttgart21 als Bundesprojekt bezeichnet und sich dafür einsetzt. Doch im Grund müssen die Steuerzahler von Baden-Württemberg das ergeizige Bundesprojekt bezahlen, damit Angela Merkel sich als zuverlässig erweist. So beschrieb sie das MUSS von Stuttgart 21 bei ihrem letzten öffentlichen Auftritt bei BDI.



Stuttgart21 bringt der breiten Bevölkerung keinen Nutzen

Milliarden von Steuergeldern müssen für ein einzige Projekt in die Hand genommen werden, damit ein paar wenige mit einem schnelleren Zug unterwegs sein können und die Bahn mit neuen Trassen und Bahnhof einen höheren Börsengang über die Deutsche Bank kompensieren kann.  Der offiziell vorgegebene,  ehrgeizige Gedanke besteht darin, dass Züge schneller sein sollen als Flugzeuge, doch in Wahrheit ist es ein riesiges Konjunkturprogramm mit dem alte Kontakte gepflegt werden sollen, der Börsenwert der Bahn angehoben wird und ein paar Quadratmeter Innenstadt als Baugrund erschlossen sind. Der Nutzwert von Stuttgart21 für die Allgemeinheit ist gleich NULL, obwohl die Baukosten von der Allgemeinheit übernommen werden sollen.

Wer koordiniert den Polizeieinsatz gegen die Bevölkerung in Stuttgart?


Das Gewaltmonopol - die POLIZEI - hat der Regierung bzw. der Landesregierung zu gehorchen. Was demokratisch nur schwer begreifbar ist. Bezüglich Stuttgart21 wird auf die Einhaltung von Verträgen gepocht, obwohl die Regierung gerade Gesetze änderte, damit die AKWs länger laufen können als geplant. 

Vertragsbruch kann daher kein Grund für die Planungssicherheit sein, die Mappus und jetzt auch Merkel fordern, sondern es ist das schlichte Umverteilungsprinzip unseres Staates, das er einhalten will und auf gewisser Weise sogar muss, denn unsere Wertegesellschaft sieht den Staat nicht als Wohltäter für das Volk vor, sondern als reine Armutsverwaltung.

Der Staat erfüllt seine Aufgabe in unserer Wertegesellschaft aber nur dann, wenn die Armutsverwaltung mit immer weniger Geld auskommen muss und das Volksgeld - die Steuereinnahmen - an die Eliten - die externen Hintermänner - den Eigentümern der Abhängigkeitsgüter des Staatsgebietes - weitergeleitet wurden.






Warum roden? Grundwassermanagement

Die Stuttgart-21-Sprecher Udo Andriof und Wolfgang Dietrich erklärten, der mittlere Schlossgarten werde für die Einrichtung des Grundwassermanagements freigeräumt.

 Wozu MAGIC?
Im Industriegebiet Feuerbach verursachen rund 200 Altlastenflächen oder Schadensfälle großflächige Grundwasserverunreinigungen insbesondere durch leichtflüchtige, halogenierte Kohlenwasserstoffe (LHKW). Diese erstrecken sich über mehrere Grundwasserstockwerke und können mit den herkömmlichen, standortbezogenen Untersuchungsverfahren nur unzureichend bearbeitet werden. Insbesondere die Rückverfolgung der Grundwasserverunreinigungen hin zu den Eintragsstellen erfordert einen neuartigen technologischen Ansatz. Eine geeignete Untersuchungstechnologie wurde mit dem Forschungs- und Entwicklungsprojekt INCORE im 5. Forschungsrahmenprogramm der EU in den Jahren 2000 bis 2003 weiterentwickelt.
Das EU-Projekt MAGIC knüpft an das INCORE-Konzept an. Mit Hilfe mehrtägiger Pumpversuche in Grundwassermessstellen können die Schadstoffe detektiert, lokalisiert und zum Ort des Eintrags in das Grundwasser zurückverfolgt werden. So kann die Altlastenbearbeitung auf die identifizierten Bereiche konzentriert werden.

http://www.magic-cadses.com/index.php

Offensichtlich sind einige Schlaue jetzt auf die Idee gekommen, Sickerbecken bauen zu wollen, anstatt Regenwasser einfach über die Kanalisation in die Flüsse zu leiten.

MAGIC wird mit dem Klimawandel begründet - weil die Sommer heißer und Winter feuchter werden - daher soll der Trinkwasserspiegel reguliert werden. Das ist seit über 20 Jahren bekannt und seit dem werden Sickerbecken gefordert, anstatt Regenwasser in die Flüsse zu leiten

Demit würden die Überschwemmungen zurückgehen und der Grundwasserspiegel würde sich endlich wieder ausgleichen können. Aufgrund unserer wasserWIRTSCHAFT - unserer Kanalisationen - sinkt unserer Grundwasserpegel aber kontinuierlich - ich vermute die neuartige WASSER-WIRTSCHAFT wird bald komplett in private Hand übergeben, damit wir fleißig - als Abhängige -zahlen dürfen!


Doch wie es in unserer Wertegesellschaft so üblich ist, muss alles koordiniert werden und ab du Privatwirtschaft als neuen Aufgabenbereich übergeben werden. Dazu wurde das MAGIC-Programm entwickelt - weswegen die Bäume in Stuttgarter Schlossgarten weichen müssen.

http://www.stuttgart.de/item/show/161788

Kommentare:

  1. Nicht jammern,fast alle haben doch selbst diese "Politiker" gewählt und unterstützt!
    Wenn die weg sind, dann kommen die Linken an die Macht und die große DDR ist perfekt.
    Die Stasi der DDR hat ja Frau Merkel auch schon übernommen.
    Es gibt keine Wertegesellschaft, keine Moral, kein Recht und keine Ordnung mehr.
    Ihr seit nur Sklaven einer Firma, ohne Staatsangehörigkeit.

    Freiheit und Zukunft müßt Ihr euch erst erkämpfen!

    AntwortenLöschen
  2. Was willst Du eigentlich, wir haben doch schon eine DDR - ganz ohne die LINKEN.

    ... wenn die LINKEN je an die deutsche Regierung kommen, wird diese Wahl gar nicht anerkannt, da mache ich mir keine Sorgen. ;-)

    So einfach geben die das Ruder nicht ab, dann wird Deutschland zur Achse des Bösen gerechnet und sanktioniert.

    Selbstverständlich stimmt unsere Wertegestellschaft nicht - sie stimmte noch nie - leider sah es gut wie keiner.

    Es gibt Lösungen für eine UMWERTUNG - aber dafür müsste der einzelne Mensch erst einmal selbst seine eigenen Werte als falsch über Bord werden und das ist der schwerste Moment der ÄNDERUNG.

    ... und sie verteidigen ihre falschen Werte, bis sie nichts mehr haben - erst dann kommt der Ruf nach Gerechtigkeit - aber deren Gerechtigkeit besteht nur aus Umverteilung.

    Es wird Zeit, dass wir diesen Kreislauf durchbrechen und mit dem Denken der Umwertung beginnen, bevor es zu spät ist.

    AntwortenLöschen
  3. läuft doch alles so wie gewollt. die menschen sind auf der straße, protestieren und fühlen sich der freiheit näher denn je. die polizei agiert wie geplant. alles unter kontrolle. jeder macht, was er machen soll.

    AntwortenLöschen
  4. Ne, wir haben nicht ganz eine DDR. In der DDR hatten alle Arbeit und Geld, aber es gab nichts zu kaufen. In der BRD gibt es alles zu kaufen, aber keiner hat Geld.

    AntwortenLöschen
  5. Wer nicht hören will, muß fühlen.
    Betroffene haben diese "Politik" mit ihren heutigen Zuständen selbst gewählt.
    Aber es kommt noch viel schlimmer, wenn auf Grund dieser "Politik" der Kommunismus verlangt wird!
    Ich habe alles schon selbst erlebt, Kommunismus und diese "Demokratie".
    Es gibt KEINEN Unterschied.
    Auf Grund meiner Lebenserfahrungen bin ich jetzt deutsch national eingestellt und dies war die einzig richtige Wahl, zu der ich auf Grund dieser "Politik" regelrecht getrieben wurde.
    Es ist meine Anrwort an diese Volksverräter.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte