Donnerstag, 14. Oktober 2010

Das Humankapitalmanagement muss beendet werden

Unsere Strompreise kennen nur eine Richtung und die führt klar nach oben, obwohl unsere CDU-Bundeskanzlerin den Energieversorgern ein 120 Mrd. Geschenk überreichte, in dem sie Gesetze aufhob und die Laufzeiten der Atomkraftwerke verlängerte, damit die Energieversorger ohne Mehrkosten noch billiger produzierten Strom teuer verkaufen können, werden die Strompreise im nächsten Jahr angegeben.

Das haben die Bundesbürger der Verhandlungstaktik unserer Bundeskanzlerin zu verdanken, die statt Strompreis-Festschreibungen für die Laufzeitverlängerungen eine läppische Brennstoffelementesteuer aushandelte, die die Atomlobby offensichtlich jetzt unter dem Vorwand des "teuren Ökostromes" an den Endverbraucher weitergeben will - und das, obwohl die Photovoltaik-Förderung ebenfalls von der neuen CDU-FDP-Bundesregierung reduziert wurde. So einfach sollten wir es der Bundesregierung und den Energieerzeugern nicht machen.

Schläge und Politik gegen das Volk

Die Bundesrepublik ist Pleite und sieht nur noch einen Ausweg, über eine kriegsähnliche Finanzierung in Zeiten der schweigenden Waffen. Angela Merkel demonstriert sich als Wirtschaftskompetenz und verschafft der Wirtschaft über Steuergelder Riesenaufträge und Gewinne, in der Hoffnung, dass die Wirtschaft ein paar Arbeitsplätze zusätzlich schafft, die dem Staat Steuereinnahmen ins Kässchen spülen. 

Eine erbärmliche Haushaltsplanung, die nicht einmal "wirtschaftskompentent" geschimpft werden kann, sondern nur weit unter der sonst gewohnten Mittelmäßigkeit unserer Politik liegt. Vor einigen Jahren strengte sich die Politik wenigsten noch an, den Anschein von Bürgergerechtigkeit in der Politik zu wahren, aber diese Bundesregierung verliert jede Scham und verläßt sich mehr und mehr auf die Unterstützung der Polizei- und Spezialeinheiten, die in den letzten Jahren massiv ausgebildet und gedrillt wurden - natürlich immer unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung.



Stuttgart 21 wird zu Mutprobe der Bürger, die nichts außer Hoffnung einer Bundesregierung entgegen zusetzen hat, die längst jede Hoffnung auf Besserung im Reichstag verscharrte. Agenda 2010 waren die Sargnägel, die Schuldenbremse die Grabplatte und der Tonnen schwere Grabstein - das Sparpaket gegen die Schwachen - macht uns zu Gefangen unserer eigenen Demokratie. 

Mit Hoffnung sind die Hinterlassenschaften von Jahrzehntelanger Misswirtschaft und Mittelmäßigkeit nicht aus der Welt zu schaffen. Wir müssen aufhören, an eine Wertegesellschaft zu glauben, die sich von Ausbeutung und Erniedrigung ernährt. Abhängigkeiten begünstigt und die Abhängigen - die Bürger - immer weiter in die Schuldenfalle treibt, aus es auch mit einem 20 % Wirtschaftswachstum kein Entkommen gibt.

Weltweite Entschuldung aller Völker und einen Neubeginn mit anderen Vorgaben

Eine weltweite Entschuldung und Absage an ein Geldsystem ist erforderlich, das nur gegen Sicherheiten auf unvermehrbare Güter Geld entstehen läßt; ein Geldsystem das Enteignung voraussetzt und Abhängigkeiten als Gewinne ansieht ist unmenschlich und unökologisch; es macht uns zu Sklaven der Eigentümer dieser Welt. Sie können uns damit in Kriege zwingen und und autorisieren andere auszubeuten. Demokratie wird dadurch zur Phase und ergibt das, was wir heute parlamentarische Entscheidungen nennen, die in Wahrheit eine kollektive Zwnagsenteignung ist, weil die Bundesbürger ihr Erspartes nicht freiwillig im Konsumrausch ausgeben.

Angela Merkel betreibt Humankapitalmanagement vom FEINSTEN

So entschloss sich die Bundesregierung und mit ihr sämtliche andere Regierung dieser Welt, diesen Konsumrausch als parlamentarische Entscheidung über dem Volk als Staatsverschuldungen auszuschütten, damit dieses Geldsystem endlich das Ende findet und die Eigentümer dieser Erde auf wenige Hände vereinigt sind - das ist wie der Ruf eines todessehnsüchtigen Prometheus, dem jedem Tag aufs Neue seine Leber angefessen wird. 

Aus diesem Grund wurden wir mit Terrorangst terrorisiert, damit wir ohne Murren das Gewaltmonopol unseres Staates ausbauen und finanzieren, das uns zukünftig in Schach hält. Das nenne ich Humankapitalmanagement vom Feinsten.

Aus diesem globalen Enteignungssystem gibt es nur einen globalen Ausstieg. Die vernetzte Menschheit muss sich endlich zu Entscheidungen durchringen, selber und eigenverantwortlich Änderungen herbeiführen zu wollen und die Verantwortung nicht als Masse tragen, sondern als einzelner, entscheidender Mensch - das garantiert Nachhaltigkeit.  Wer ein Geldsystem auf Leistungsgedecktes Souverän Geld umstellen will, muss sich bei jeder seiner Entscheidungen bewußt sein, dass sie Konsequenzen für die Gesamtheit der Menschheit haben wird und seine Entscheidungen so treffen, dass sie keinem Schaden zu fügt, sondern nur Gutes - das ist in meinen Augen Verantwortung - unsere Politik macht aufgrund dieses Geldsystem immer nur faule Kompromisse und hängt immer mehr ab.

Wir müssen uns alle auf Augenhöhe begegnen

Diese heutige Politik ist als unmenschlich enttarnt. Wir brauchen einen Konsens zwischen allen Völkern auf Augenhöhe. Wir dürfen nicht so arrogant sein und glauben, die Gemeinschaft der Menschen als Insellösungen auszuüben und damit andere wieder abhängen. Das jetzige Geldsystem funktioniert global und beutet global aus; maßregelt global und nimmt jeden einzelnen Staat in seine Schuld - also kann diese Lösung unserer aller Probleme nur global und zusammen mit allen anderen Völkern dieser Erde entstehen und realisiert werden, aber ohne diese Politiker und Mächtigen - es muss mitten aus dem Herzen der Völker kommen.

Ob wir es jetzt schaffen oder erst in einigen Jahren spielt dabei keine Rolle, sondern es geht um den Gedanken an eine Lösung, die real existiert und mehr Demokratie und mehr Mitspreche garantiert als alles andere was jemals zu vor auf dieser Welt erdacht wurde. Wir brauchen kein Abhängigkeits- und Unterdrückungssystem als Anreiz für mehr Leistung. Wir sind keine Tiere, die mit Peitschenhieben zum dienen angetrieben werden  müssen, sondern wir sind Menschen mit der wahren und inneren Vernunft, die uns jeden Morgen ganz leiste ins Ohr flüstert, dass wir Unrecht tun und trotzdem den falschen Gesetzen eines Geldsystem gehorsam, weil uns sonst der angebliche Hungertod droht.

Mit müssen weg von diesem mesopotamischen Urzeitdenken, das Sklaven voraussetzt um eine Herrenrasse am Leben zu erhalten. Wir brauchen keine mayanisches Hierarchiedenken, das ein Prekariat notwendig macht. Wir sind alle eine Gesellschaft, die nur gemeinsam voran kommt und sich keine teure Herrscher leisten muss, für die der Rest der Menschheit hungert. Wir können uns selbst demokratisch und lebendig organisieren; unseren Bedarf an Energie, Rohstoff und Nahrung selber verwarlten und teilen - ohne ein Geldordnung berücksichtigen zu müssen, die Rationierungen per Preisangaben austeilt und feststehende Entscheidungseliten-Kasten erzeugt die undurchdringlich Barrieren errichten und sich so zu Herrschern aufschwingen - all das ist Sinn und Zweck dieses Geldsystems.

Der größte Fehler der Menschheit

Die Menschheit beginn ihren größten Fehler, als sie von den Jägern und Sammlern aufgrund des Bevölkerungswachstum sesshaft wurde - sie erdachte sich das Eigentum an Land und akzeptierte es - das war der Beginn der Abhängigkeiten. Seit dieser Zeit, will jeder mehr als der andere, um sich auf seinem Rücken ausruhen zu können. Damit begann das Unheil, das im heutigen Geldsystem endet und fast 5000 Jahre als Gesellschaftsordnung gilt.

Wir müssen diesen Fehler im Denken der Menschen beheben, denn der Mensch ist besser als sie - die heutigen Nutznießer dieses Systems - es uns einreden wollen; der Mensch kann all die heutige Technologie und Wissenschaft noch viel besser und viel schneller zum Vorteil der gesamten Menschheit voranbringen, wenn nicht ständig der Hemmschuh Ausbeutung und Abhängigkeiten vorhanden wären.

Neuheiten gibt es heute nur, wenn sie Geldgewinne versprechen - doch in einer neuen Gesellschaft, die Geld gegen Leistung entstehen läßt, ist der Gewinn das Wohlergehen aller. Entscheidungseliten werden dadurch kontrolliert, da jede Realisierung ihrer Entscheidungen, die Leistung des frei und freiwilligen Menschen benötigen - es wäre für uns alle ein Einfaches Fehlentscheidungen und Verschwendungssucht wie in Stuttgart durch pure Leistungsverweigung mit Souverän Geld zu blockieren bzw. ich bin sogar davon überzeugt, durch frei gewählte und ständig neu gebildete Bürgergremien, die den angeblichen Bedarf kontrollieren, käme es gar nie zu solche hanebüchenen Entscheidungen.


Es gäbe keine Überproduktion aufgrund des Wirtschaftswachstumsdrucks eines Geldsystem, das nur zur Unterdrückung und Enteignung der Menschheit erdacht wurde und keine Rücksicht auf Ressourcen nimmt, sogar über staatliche Subventionen für die Mülltonne produziert. Wir brauchen keine parlamentarische Entscheidungen mehr, die überflüssiges Humankapital mit Gesetzen als kostenlose Leistungsträger in die Wirtschaft zurück führt und deren Versorgung vom Lohn der anderen abzieht - das ist kapitalistischer Kommunismus.  

Lassen wir unsere Maschinen zur Entlastung der Menschen arbeiten; bilden wir uns in dieser Zeit weiter und ersinnen dabei die neuen Technologien die unseren Planeten schonen und nicht ausbeuten; die die gesamte Menschheit ernährt und gleichzeitig überall für den Wohlstand sorgt, den uns die Politik seit ihrer Entstehung prophezeit. Dabei müssen wir uns aber immer selber kontrollieren und uns selber massregeln damit wir nicht der gleichen Dekadenzsucht verfallen wie die Politik heute, aber das ist unmöglich, durch das Bollwerk des Leistungsgedecken Souverän Geld - es garantiert jeden Einzelnen Mitbestimmung und absolute und wirkliche Demokratie.


.... DESHALB MEHR DEMOKRATIE BIS IN DIE GELDENTSTEHUNG HINEIN!

1 Kommentar:

  1. Es dauert aber irgendwann werden es auch die Blinden begreifen!

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte