Dienstag, 23. November 2010

Terror - Festnahmen: Dschihad-Terrorismus - Ab wann ist Staatsterror ein politisches MUSS?

Medien melden, dass an die 10 Terrorverdächtige (die Zahl erhöhte sich mittlerweile auf 20) in Belgien, Deutschland und den Niederlanden festgenommen worden seien. "Die Festgenommenen haben mutmaßlich Verbindungen zur islamistischen Szene. Sie stehen im Verdacht, in Belgien einen Anschlag geplant zu haben. Das genaue Ziel habe jedoch noch nicht festgestanden. Außerdem sollen einige Verdächtige als mutmaßliche Anwerber für eine angebliche tschetschenische Terrororganisation aktiv sein.", schreibt die Süddeutsche.

Alles nur Spekulationen, die dem purem Aktionismus von Regierungen entsprungen sein könnten. Durch die massiven Terrorwarnungen setzen sich die Länderverwaltungen selber unter Druck. Sie machen sich selber immer unglaubhaften, je öfter sie Panik in der Bevölkerung schüren.

Ab wann reicht die Terrorangst nicht mehr aus?

Es ist nur noch eine Frage Zeit, bis die Regierungen ihrem eigenem Erfolgsdruck erliegen und unbedingt einen Terroranschlag brauchen, damit ihre Glaubwürdigkeit nicht zerstört wird.

  1. Angst vor Bin Laden war nicht erfolgreich - führte zum NATO-Afghanistankrieg - Bevölkerung dagegen
  2. Angst vor Al Kaida war nicht erfolgreich - führte zum Irakkrieg - Bevölkerung dagegen
  3. Angst vor den Taliban war nicht erfolgreich - läßt nur Soldaten in Afghanistan zu - Bevölkerung dagegen
  4. Angst vor Ausländern führt nicht zur Akzeptanz der Krieg - nur zur Inneren Inakzeptanz
  5. neue Angst durch "Dschihad-Terrorismus" der nicht mehr territorial empfunden wird - ????
  6. WANN KOMMT DER STAATSTERROR? (GLADIO)

Ein Terroranschlag würde in der momentan angespannten Finanzlage Europas die notwendigen Einsparpläne einfacher und besser in die Bevölkerung hinein transportieren und bessere Sicherungsmaßnahmen der Eliten ermöglichen, die längst vor dem Zorn der Bevölkerung nur noch zittern. Ein Land nach dem anderen bricht in Europa weg. Deutschland und Frankreich können nicht die Schulden aller EU-Länder übernehmen und wirkliche Käufer für unsere Produkte sind nicht dauerhaft in Sicht. Der Energiebedarf Europas kann nicht mit dem eigenen Binnenhandel erwirtschaftet werden. Das ist ein Riesenproblem, gegen das es noch kein Gegenmittel gibt, außer man sichert sich die Energiequellen als Eigentümer und Verwalter. Daher die NATO-Satzungsänderung auf "präventive Eingriffe" und unsere Bundeswehr soll auch zur Sicherung von Ressourcen eingesetzt werden können.

Wir leben in einer Zeit der Kriegsvorbereitung. Es ist ein Irrglaube, dass Kriegserklärung innerhalb von Minuten entschlossen werden und per Telefax und Fernschreiber erklärt werden. Das sind nur die Resultate langer Vorplanungen. So fielen die Polizisten am 30. Sept. 2010 in Stuttgart nicht vom Himmel, sondern ihre Vesperbrote wurde schon einen Tag vorher gepackt.

Der einzige wirkliche Terroranschlag der letzten Jahrzehnte war die Finanzkrise

Sie suchen verzweifelt nach einem Auslöser. Der Iran liefert ihn nicht und Terroranschläge gab es keine in Deutschland, außer wir nehmen 9/11 und London in Deutschland als Gefahr an. Der wirkliche Terroranschlag gelang im Sept. 2008, in dem Lehmann Brother pleite ging und die gesamte Welt in eine Schuldenkrise stürzte. Sie war der Auslöser - das Telefax der Kriegserklärung an die westliche Welt. Alle mussten sich finanziell mit neuen Krediten stützen.



Passend zu den jetzigen Terrorwarnungen in Europa strahlen die TV-Sender ihr 9/11-Dokumentationen aus, die "Verschwörungstheorien" widerlegen sollen, aber selber nur Behauptungen für die Terroranschläge und Al Kaida ins Felde führen, die mit keinerlei Beweisen hinterlegt werden können.

Noch immer ist es Paradox wie derartige Gebäude innerhalb von Sekunden innerhalb ihres Grundrisses in sich zusammenstürzen können inkl. Kern der Hochhäuser. Die öffentlichen Medien und auch die Regierungen sind so viele Antworten bis heute schuldig geblieben und bezichtigen die Fragensteller als Lügner oder Verschwörungstheoretiker.

Aufrüstung von Freiheitskämpfer



Wer sich etwas näher mit der Geschichte befasst, muss sich eingestehen, dass es schon seit Jahrhunderten Tradition ist, Unruhe und Anschläge für politische Zwecke nicht nur zu missbrauchen, sondern bei Bedarf diese sogar zu finanzieren und zu inszenieren, vor allem dann, wenn man davon ausgehen konnte, dass die Stimmung der betroffenen Bevölkerung für die politischen Zwecke dienlich ist.

Dies wurde unter Kennedy in Kuba versucht und es schlug fehl. Die Stimmung in Kuba schlug nicht für die eindringenden kubanischen Kämpfer aus den USA um und Kennedy musste sein Fehleinschätzung eingestehen. All diese Vorfälle sollten wir nicht aus unserem Gedächtnis streichen, wenn wir versuchen die aktuelle Situation in Europa bzw. der westlichen Welt zu beurteilen.

Seit dem 11. Sept. 2001 gibt es einen offiziellen neuen Feind


Wir erleben seit dem 11. September 2001 eine aufkommende und medial aufbereitete Anti-Islam-Stimmung, die bis in die heutige Zeit reicht und immer weiter in unser privates Leben hineinreicht. Der momentane Höhepunkt erlebten wir durch Theo Sarrazin und seiner inszenierten Buchveröffentlichung, in der kurze knappe Hassparolen transportiert werden, egal wie differenziert der Inhalt des Buches selber gestaltet sein mag. Daher interessiert nicht der Inhalt des Buches, sondern nur ausschließlich die transportierte Stimmung in die Bevölkerung hinein - die als TABU-Bruch gefeiert wurde.

Endlich gab es eine offiziell anerkannte Stimme, die dem Ausländerhass ein Gesicht und eine Rechtfertigungsadresse gab. Das gleiche erlebten wir mit der Diskreditierung unserer sozial Abhängten, die von hoch offiziellen Stellen unseres Landes und Prominenz als "Schmarotzer" beschimpft wurden. Auf diese Art und Weise manipuliert man Massen, die sich in ihrer eigenen sozialen Stellung durch die Finanzpolitik von Wirtschaft und Staat bedroht fühlen. Sie erhalten im wahrsten Sinne des Wortes einen Punching-Ball und üben so die soziale Trennung aus, die politisch verordnet für Unruhen sorgen würden. Diese Mechanismen sind ALT und funktionieren immer noch, weil sie die Mehrzahl der Menschen nicht bewußt ist, wie einfach man zu beeinflussen ist.




Wie lange hält die Deutsche Regierung noch ohne Terroranschlag durch?

Heute stellt sich nur noch die Frage, wie lange kann unsere Regierung ihre Politik noch ohne Terroranschlag durchsetzen und nur mit Angst und Panik die Menschen beherrschen? Es wird der Tag kommen, an dem die Regierung handeln muss. Offiziell existiert Gladio nicht mehr, aber wer kann schon sagen, ob das wirklich so ist. Eine Geheimorganisation der NATO die über fast 4 Jahrzehnte im Geheimen operierte wird nicht innerhalb von einer Woche einfach abgeschafft und wir werden die letzten sein, die erfahren werden, wenn es ein anderes GLADIO gibt.

Wir sollten auf der Hut sein, wenn unsere Regierung von uns aus der Panik heraus Einschränkungen unserer Freiheit fordert. Wir sollten uns gegen die bevorstehendes Volkszählung Zensus 2011 massivst wehren, denn genau da wird Religionsangehörigkeit und Weltanschauung abgefragt. Vor 10 Jahren wäre eine derartige Befragung noch undenkbar gewesen und heute wird sie aufgrund der mentalen Beeinflussung ohne Widerrede hingenommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte