Donnerstag, 25. November 2010

Ist Obama so irre und fängt einen Krieg mit Nordkorea an?

Lt. Pressemittelungen will die US-Führung, Barack Obama, tatsächlich ein gemeinsames Manöver mit Nordkorea im Gelben Meer abhalten. Am Sonntag soll damit begonnen werden. Offensichtlich sucht die USA nur noch nach einem Auslöser, um Nordkorea die Aggressor-Rolle zu schieben zu können, denn zufälliger Weise befindet sich der Flugzeugträger "Washington" bereits in der Nähe. Noch lassen sich Schiffe nicht teleportieren, sondern müssen einen langen beschwerlichen Weg in Geld Meer nehmen.

Eine alte Finte in der Kriegsliste die bereits Bismarck meisterhaft beherrschte. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass aus unersichtlichen Gründen und bei diesem Manöver ein Schiff beschädigt werden könnte und damit die Annahme in der Öffentlichkeit ausgelöst wird, dass Nordkorea die USA angreift. Es gab schon hanebücherne Kriegseintrittgründe, damit erinnere ich an der Vorfall mit der US-Liberty.



... falls Nordkorea seine ihm zugedachte Agressor-Rolle nicht freiwillig annehmen will.

China bittet deshalb um Besonnenheit. Diese Erkenntnis hat sich nicht bis nach Deutschland durchgekommen. Angela Merkel übernimmt nicht die neutrale Beobachterrolle, sondern schlägt sich auf die Seite der USA und Südkorea und bittet einseitig China um Besonnenheit und Einflussnahme auf Nordkorea.

Es scheint politisches Interessen zu geben, die einen Stellvertreterkrieg mit China um jeden Preis suchen. Noch ist nicht geklärt, wie und warum es zum Beschuss aus Nordkorea auf Südkorea kam. Es muss davon ausgegangen werden, dass wir uns bereits mitten in einer Kriegsberichterstattung stecken und mit über keinerlei neutrale und beidseitige Ansichten informiert werden.

Eine internationale Pressemitteilung aus  China lässt sich aber nicht so einfach verheimlichen und in den Medien blockieren.



http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,730832,00.html

Kommentare:

  1. Wie viele Länder wollen denn die USA noch erobern und ihnen die "Demokratie" aufzwingen???

    AntwortenLöschen
  2. sie haben 2 länder ausgesucht die als agrssor dienen sollen und nachdem die israelische führung durch den beschuss der gaza hilfsflotte unrühmilich in den medien zerissen wurde brauchten sie ein neues opfer(der iran ist noch lange nicht vom tisch aber im moment scheinen sie sich auf nordkorea zu konzentrieren.immer ist china als gönner der feindlichen seite auf dem plan.sie müssen irgendwie versuchen china in einen konflikt zu drängen da china industriell die oberhand gewinnt und die usa im grunde china den hintern küssen müsste.die weltordnung soll aus den trümmern auferstehen und um die welt in ein kaos zu stürzen werden sie in den nächsten monaten noch viele unglaubliche aktionen durchführen.ich frage mich nur welche rolle russland spielt da russland in den westlichen medien durchweg positiv und freundlich dargestellt wird.stille wasser sind tief und ich denke das russland aus allen ländern als gewinner hervorgehen wird.der welt steht ein düsteres zeitalter bevor,warscheinlich das düsterste nach der sindflut.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte