Mittwoch, 8. Dezember 2010

Wikileaks - Assange ist verhaftet und paranoide Anweisungen der USA haben den europäischen Frieden im Visier

Blamable Berichterstattung liefern unsere eingeführten, teuren Medien. Die sich über schlechte Verkaufszahlen beklagen und am liebsten das Internet abschaffen würden, weil sie zu bequem, zu politisch orientiert sind um neutral zu berichten.

Die Politik und Medien verlangten von Wikileaks ein Gesicht, damit sie diesen besudeln und zerreißen können,  um sich nicht den Inhalten von Wikileaks zu beschäftigen.

USA - Clintons paranoide Anweisung die Welt auszuspionieren

Krankhaft ängstlich und ständig auf der Flucht vor irgend welchen bösen Mächten - das ist das wahre Gesicht einer Weltmacht, die unter krankhaften Angstzustände leidet. Ist gerade kein wirklicher Feind vorhanden, wird er in den Denkfabriken dieser Nation einfach erschaffen. Assange scheint der Nachfolger von Bin Laden zu sein, vor dem die USA wie ein Häschen in der Grube erzittert, obwohl nach außen der große Bär - die USA - brummt.

Eine kurze Meldung ist diese Angelegt unserer akzeptierten Medien wert schon die das Thema vom tisch unserer politisch folgsamen Mainstream-Medien. Sie verschweigen, dass Clinton nicht nur die Daten von UN-Vertretern einforderte, sondern z. B. von Ungarn erwartet, dass die gesamte Nation, deren Infrastruktur in allen erdenklichen Bereichen katalogisiert wird.

Handynetze - geplante und vorhandene
Europäische Union, private Organisationen, sowie Antiterrorpolitik

Die USA traut keinem auf der Welt, erhebt aber Ansprüche auf die gesamte Welt. Hillary Clinton veröffentlichte nicht wie in den Medien behauptet eine Liste von internationalen Terrorzielen, sondern eine Liste von wichtigen Firmen und Infrastrukturknotenpunkten, die für die Gesundheit und Wirtschaftlichkeit der USA wichtig sind. Glauben Sie nach nicht, dass die USA sie oder BASF schützt, weil sie ein deutschen Unternehmen ist und die "Deutschen" Freunde der USA sind. .... NEIN ! .... die USA ist nur von eigenen, primitiven Interessen getrieben und kennt in Wahrheit keine Freundschaft, sondern nur Gefolgschaften für zur Garantie des US-Wohlstandes.

Im Grund ist Ungarn angewiesen, Informationen über Russland und das Verhalten der übrigen Nationen gegenüber Russland und dessen Energielieferungen an die USA zu übermitteln.

USA schmiedete innerhalb der NATO einen Komplott gegen Russland

Die USA nennt diesen Komplott "Guradian Eagl". Ein geheimes Abkommen zwischen Polen und den USA, das vor den anderen NATO-Mitglieder geheim gehalten werden sollte. Es sollte eine nationale Garantie für Polen sein, falls es von Russland angegriffen wird.

Viel zu oft erscheint Polen in den Wikileakspapieren, aber nie werden direkte Gespräche zwischen Polen und den USA gelistet. Diese Papiere unterliegen wohl einer noch höheren Geheimhaltungsstufe, als die von Wikileaks veröffentlichten. Polen erhält bereits Nuklear-Technik-Unterstützung aus den USA für seine Kernkraftwerke und wird als Dreh- und Angelpunkt des US-Militärs aufgebaut und mit geheimen Abkommen erhält Polen auch noch besondere Garantien von den USA unter dem Deckmantel der NATO.

Eine Unglaublichkeit. Nicht vorzustellen, was passiert, wenn Polen in bezug auf Russland überreagiert und den Baltischen Staaten aufgrund der Rückendeckung aus den USA übermütig zu Hilfe kommt. Wie damals im Georgien-Konflikt. Dieses Land steht übrigens auch auf der Prioriätenliste der USA aufgrund der Pipelines, die durch dieses Land fließen und einen Zugriff auf das Kaspische Meer darstellt.





All zu gerne hätten die USA damals gesehen, dass Georgien in der NATO wäre und diese Georgien gegen Russland verteidigte. Die westliche Welt wollte einfach nicht wahrhaben, dass Georgien der Aggressor war und dies auch später durch Internationale Untersuchungen bestätigt wurde.

USA setzt europäischen Frieden für eigene Interessen aufs Spiel

Die Intrigen und Machenschaften der USA sind für den europäischen Frieden mehr als gefährlich, aber Europa ist weit weg von den USA und schließlich zählen nur die Pipelines, Seekabelverbindungen und Industrieprodukte vereinzelter Firmen, wie BASF und Siemens.

Polen scheint hier eine wichtig Rolle zu spielen. Es entwickelt sich zum Kollaborateur innerhalb der EU, wenn es derartige waghalsige Abkommen hinter dem Rücken der EU mit den USA eingeht. Bereits im Irakkrieg war Polen ein bereitwilliger Gefolgsmann an der Seite der USA und war bei der Aufteilung der Ölförderung mit am Tisch, neben Großbritannien.

Auch über Großbritanniens Rolle innerhalb der EU und der NATO finden sich bis jetzt so gut wie keine Notizen, was darauf schließen lässt, dass diese Gespräche auf einer höheren Geheimhaltungsstufe geführt werden. Es blinken immer nur Hinweise wie zu Polen auf.


Medienberichte sind Lügen und politische Beeinflussung

In einen anderen Papier über Spanien und Präsident Zapatero brüstete sich die USA, dass das Briefing im Weissen Haus erfolgreich gewesen wäre und die Einstellung Zapateros durch entsprechende Medienberichte langsam auf Kurs kommt. Der artige Sätze sollten unser Vertrauen in die Medien allgemein mehr als trüben.

Deshalb enthielt Hillary Clintons Anweisung an Ungarn auch eine Aufforderung, sofort mitzuteilen, wenn es zu medialen Manipulation der Bevölkerung in diesem Land kommt und zu welchem Themen. Für die USA ist es außerdem sehr interessant zu wissen, welche auffälligen Ungarn es gibt und welche Einstellung sie zu den USA haben.

Für einen Laien lesen sich diese Papiere als gemeines Intrigenspiel gegen Russland, mit dem unbedingt ein offener militärischer Konflikt gesucht wird, um eine Zugang zum kaspischen Meer und dessen Ölvorräte zu erhalten. Vor allem das Interesse der USA, an den Energiesicherheitsplänen der Europäer sollte uns stutzig machen. Es ist immer noch ein ungeschriebenes Gesetz: Wer die Energiequellen der Welt beherrscht, hat die Welt in erpresserischen Händen.

Deshalb wird auch versucht China in Pakistan zu involvieren. In einer Unterredung mit dem australischen PM Rudd kam zur Sprache, dass er eine Teilung Pakistan nicht für das richtige Mittel hält, um Afghanistan zu befrieden. Die USA und auch Australien halten aber einen höheren Einsatz der Chinesen in Afghanistan für unbedingt notwendig und das könnte damit erreicht werden, in dem die Chinesen davon überzeugt werden, dass die terroristischen Erfolge in Pakistan sich auf den Chinesischen Westen auswirken können.

Ähnliche Meldung meine ich bereits im deutschen Nachrichtenfernsehen gehört zu haben. Das unterstreicht die Zusammenarbeit der Medien mit der Politik. Auf diese Art werden Informationen und Ängste in die Welt hinaus lanciert und kolportiert, die zwar in Wahrheit nicht vorhanden sind, aber je öfter sie wiederholt werden, an Glaubwürdigkeit gewinnen.

Mich persönlich schocken diese Wikileakspapiere derartig. Intrigen und Machtspiele waren zwar immer vorstellbar und zum Teil bekannt, aber nicht mit welcher Intensität und Durchtriebenheit diese auch umgesetzt werden - vor allem vor dem Hintergrund, dass dadurch ganze Bevölkerung durch Krieg in Gefahr kommen.

Die Straße von Hormuz - Iran

Die Meeresenge vor dem Iran steht ebenso auf der "Haben-Liste" der USA, die mit aller Gewalt vor anderen ausländischen Mächten geschützt werden muss. Aus diesem Grunde findet sich die Weltmarine auch auf der Jagd nach somalischen Piraten. Sie belauern sich gegenseitig, denn durch diese Meerenge muss der Öl für die Welt.

Ich kann mir auch vorstellen, falls es zum Peak-Oil kommen sollte, weil die Menschheit mehr Energie braucht, als gefördert werden kann, ist die USA bestimmt nicht bereit auf internationale Abkommen und redliches Teilen einzugehen, sondern wird sich selbst das Vorrecht auf diese Ölreserven einräumen.


Wichtige Infrastrukturen und Ressourcen für die USA im Ausland
http://translate.google.de/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=en&tl=de&u=http%3A%2F%2F213.251.145.96%2Fcable%2F2009%2F02%2F09STATE15113.html

Spionageanweisung für Ungarn
http://translate.google.de/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=en&tl=de&u=http%3A%2F%2F213.251.145.96%2Fcable%2F2009%2F02%2F09STATE15113.html


(S/NF) Hungarian NHCD: priority issues: (
S / NF) Ungarisch NHCD: Schwerpunktthemen:


A. Governance and Internal Development  
1) Energy Security (ESEC-3H)  
2) Financial Stability and Economic Development (ECFS-4)  
3) Rule of Law, Corruption, and Crime (CRIM-4)  
4) Political Evolution, Extremism, and Human Rights (DEPS-4H)  
5) National Leadership (LEAD-4H) 
B. Foreign Relations  
1) Russia (FPOL-4H)  
2) Regional Neighbors (FPOL-4H)  
3) European Union (FPOL-4H)  
4) International Organizations and Other Foreign Relations (FPOL-4H)  
5) The United States (FPOL-4H) 
C. National Security  
1) GRPO can provide text of this issue. Governance und Interne Entwicklung 
1) Energie-Sicherheit (ESEC-3H) 
2) Finanzielle Stabilität und wirtschaftliche Entwicklung (ECFS-4) 
3) Rechtsstaatlichkeit, Korruption und Kriminalität (CRIM-4) 
4) Politische Evolution, Extremismus und Menschenrechte (DEPS-4H) 
5) National Leadership (LEAD-4H) 
B. Foreign Relations 
1) Russland (FPol-4H) 
2) Nachbarn in der Region (FPol-4H) 
3) Europäische Union (FPol-4H) 
4) internationale Organisationen und andere Foreign Relations (FPol-4H) 
5) Die Vereinigten Staaten (FPol-4H) 
C. National Security 
1) GRPO können Text von diesem Thema liefern. 
2) North Atlantic Treaty Organization (FMCC-4H)  
3) Force Structure, Modernization, and Readiness (FMCC-4H)  
4) Counterterrorism and Terrorism (TERR-4H)  
5) Money Laundering (MONY-5)  
6) Proliferation and Counterproliferation (ACWP-5)  
7) Information to Support US Military Operational Planning (INFR-5H) 
D. Telecommunications Infrastructure and Information Systems (INFR-5H) 
2) North Atlantic Treaty Organization (FMCC-4H) 
3) Force-Struktur, Modernisierung und Bereitschaft (FMCC-4H) 
4) Terrorismusbekämpfung und Terrorismus (TERR-4H) 
5) Geldwäsche (MONY-5) 
6) Proliferation und Counterproliferation ( ACWP-5) 
7) Informationen zur Unterstützung US-Militär Operational Planning (infr-5H) 
D. Telekommunikationsinfrastruktur und Informations-Systeme (infr-5H)


EXPANSION OF EAGLE GUARDIAN TO INCLUDE BALTIC

http://213.251.145.96/cable/2010/01/10STATE7810.html

Zapatero lancierte Medienmeldungen in Spanien
"
The public line the White House and the Department have
thus far taken, for example in the White House and Department
briefings of March 16, is working and we can already see it
resonating through opinion pieces in Spanish media.
This
will help us avoid an unhelpful U.S.-vs- Zapatero image that
may be difficult to dispel later on when some rapprochement
might be possible or needed by us or Spain for other reasons.


http://213.251.145.96/cable/2004/03/04MADRID960.html
 
Notfallplan in der USNATO für Polen und Baltische Staat
http://translate.google.de/translate?hl=de&ie=UTF-8&sl=en&tl=de&u=http://213.251.145.96/cable/2009/12/09STATE127892.html&prev=_t&twu=1

Washington Aktien USNATO Ziel eines unpolitischen
 
 process for moving forward. 

Prozess für weitere Fortschritte. 
 Washington believes that increased 
Washington glaubt, dass eine erhöhte
 public attention on the issue could complicate our efforts to 
öffentliche Aufmerksamkeit auf die Frage könnte erschweren unsere Bemühungen um
 achieve that goal. 
dieses Ziel zu erreichen.  
 We need to make that point clearly to our 
Wir müssen diesen Punkt deutlich machen, um unsere
 Baltic Allies and Poland, while also underscoring that we take Ostsee 
Alliierten und Polen, aber auch unterstreichen, dass wir
 their request for NATO contingency planning seriously and support 
ihren Antrag auf NATO-Notfallplanung ernst und unterstützen
 steps to address their concerns. 
Schritte, um auf ihre Sorgen. 
We understand Baltic and Polish 
Wir verstehen baltischen und polnischen
 leaders will meet on December 16 and will discuss, among other 
Staats-und Regierungschefs am 16. Dezember treffen und diskutieren, unter anderem
 
 
http://politikprofiler.blogspot.com/2012/05/em-boykott-ukraine-wird-gus.html 

Kommentare:

  1. Hallo,

    es gibt ein interessantes Video zu Assange: http://www.youtube.com/watch?v=7T6tBO0cld4&feature=player_embedded

    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. In diesem Video wird man mit "FRIEDE SEI MIT EUCH" auf arabisch begrüßt.

    Wer für den Weltfrieden ist, sollte sich zu aller erst von seinem Glauben so weit ablösen, dass er ihn nicht ständig für seine Rechtfertigung, für seinen Willen zum Weltfrieden, braucht.

    .... sonst ist er nicht anderes als das, was er kritisieren will.

    Für mich spielt es keine Rolle, ob ich den Amerikanismus als Gott anbeten muss oder den Islam oder einen anderen Monotheismus.

    Für mich ist Monotheismus nichts anderes als irgend ein Zwang eine weltliche Macht als alleinigen Herrscher anbeten zu müssen und ihn damit meine grundlegendsten Bedürfniss ihm opfere.

    ... darüber sollten diese Gottesanhänger, die sich unbedingt als solche nach außen outen müssen, mal nachdenken. Sie sind nur Krieger eines weiteren ...-ISMUS, den die Welt nicht braucht.

    AntwortenLöschen
  3. Schon klar, aber darüber kann man ja auch hinweghören.

    Mir ging es mehr darum, was Assange gesagt hat, wie er und warum es gesagt hat, und was er nicht gesagt hat.

    Und es macht inzwischen Sinn für mich. Man weiß ja heute kaum noch, welche NGO, und dazu kann man Wikileaks ja zählen, nicht von der CIA oder einem anderen Geheimdienst der USA oder eines anderen Staates betrieben wird.

    Und zugegebenermaßen war ich anfangs etwas ernüchert, dass es nur mehr oder weniger Dinge waren, die man eh schon ahnte, die da enthüllt wurden.

    So gesehen ist die weltweite Hysterie und Aufregung eigentlich unverständlich, wenn man nicht vermuten kann, dass da etwas gewaltiges im Anmarsch ist.

    Vielleicht die mit Building#7 weggesprengten Enron-Akten oder Unterlagen über das Verschwinden von 1.000 Mrd. US-Dollar im Pentagon oder 9/11 oder allen Vorfällen und noch mehr zusammen.

    Konnte ich mich verständlich machen?

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist schon klar, die Menschen ein riesige Erwartungshaltung gegenüber Wikileaks haben.

    Die Unterlagen beweisen aus meiner Sicht, die manipulative Machenschaften der USA sehr schön und zeigen auf, wie Medien, Politiker und ganze Bevölkerung ganz einfach von Prinzipien überzeugt werden können, die sich eigentlich gegen sie wenden.

    Doch leider verstehen die meisten nicht mit welchem Machtinstrument tatsächlich im Hintergrund gearbeitet wird, weil es bereits so alt ist, dass man es als derartig "normal" ansieht, obwohl es ausserhalb der Normalität liegt.

    Es wird immer nur mit Abhängigkeiten gearbeitet, die in einem globalen Abhängigkeitssystem verknüpft sind und die USA ist bestrebt mit aller Macht, dieses Abshängigkeitssystem zu leiten, zum Nachteil der restlichen Welt.

    Es reicht aber nicht aus, sich um den Vorrang in diesem System zu streiten, sondern es muss die Einsicht her, dass mit Abhängigkeiten keine Gerechtigkeit erzeugt werden kann.

    Momentan wird Gerechtigkeit mit Umverteilung verwechselt und deshalb sind die Menschen so enttäuscht. Es gibt keine wirklichen Schuldigen, sondern alle - wirkliche alle - sind Opfer ihres eigenen Systems, das sie nicht ablegen wollen.

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte