Montag, 14. März 2011

Atomenergie NEIN DANKE: Mahnwachen in vielen Schwäbischen Gemeinden

Augsburg                  Rathausplatz
Biberach                    Marktplatz (schon um 17:30)
Ehingen                     Marktplatz
Dillingen                    Königstraße
Donauwörth             Reichsstraße
Friedberg                  Am Marienbrunnen beim Rathaus
Günzburg                  Wätteplatz
Heidenheim              Fürbittegebet und Ökumenischer Abend in der Pauluskirche
Ulm                             vor dem Münster


Raimund Kamm  (Vorstand)
FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager
und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V.
Augsburg - Dillingen - Günzburg - Heidenheim - Ulm
Konto des FORUM e.V.:    Kt-Nr.: 2 11 99
Raiffeisenbank Aschberg  BLZ 72 069 113

pr. Luitpoldstraße 26, 86157 Augsburg
T.0821 - 54 19 36       Kamm(ät)gmx.de 

Auch 2011 Druck für den Atomausstieg machen
è 25. April (Ostermontag) Aktion in Gundremmingen/Günzburg „25 Jahre Tschernobyl“
è   4. Juni bayernweite Aktion zur Stilllegung des Alt-AKW Isar 1 (Landshut)



Das FORUM drückt mit seinem langen Vereinsnamen aus, dass wir sowohl gegen die gefährliche Atommüll-Lagerung wie –Erzeugung kämpfen als auch für eine Verantwortbare Energiepolitik eintreten.

Hier verfolgt das FORUM die 3 x E-Strategie:  1. Energie sparen  2. Energieeffizienz radikal steigern  3. Erneuerbare Energien so ausbauen, dass sie uns bis etwa 2035 zu 100 Prozent versorgen!  Wind, Solar, Biomasse, Geothermie, ....

Im März 2000 bildete sich beim Bekanntwerden der Gundremminger Zwischenlagerpläne das FORUM, im März 2002 formierte es sich als eingetragener und gemeinnütziger Verein und Mitte des Jahres 2009 ist es mit rund 720 Mitgliedern, darunter sechs Kommunen in Württemberg und Bayern, sogar die größte Energie-BI Süddeutschlands und zweitgrößte deutsche AntiAtom-Gruppe.

Im November 2008 wies das Bundesverfassungsgericht unsere im September 06 eingereichte Verfassungsbeschwerde zurück. Wir beklagen, dass die neue Atommüll-Lagerung in Gundremmingen mangels ausreichendem Schutz gerade vor Terroranschlägen gegen unsere in der Verfassung verbrieften Rechte auf Gesundheit und Leben verstößt und mangels Endlager den im Artikel 20a uns auferlegten Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen verletzt. Diese Klage ist bei den deutschen Gerichten bisher erfolglos geblieben.


Frauen und Männer wählen, die konsequent
für Atomausstieg und Klimaschutz eintreten!

Kommentare:

  1. Erneuerbare Energien so ausbauen, dass sie uns bis etwa 2035 zu 100 Prozent versorgen! Wind, Solar, Biomasse, Geothermie, ....

    Und zu jedem von diesen Dingern dann ein Gaskraftwerk als Standby, falls der Wind mal wieder nicht bläst oder nicht stark genug oder zu stark?

    Dasselbe auch bei der Sonne: sie scheint oder scheint nicht, vielleicht kommt sie bald nicht mehr durch die Chemtrails der Verbrecher, die diese ausfliegen.

    Und Biomasse ist weiterhin Weizen? Oder darf es auch Roggen sein? Alles Abfall, den ja ohnehin auch keiner isst, nicht wahr? Und die Hungernden in der Dritten Welt und bald auch hier, die kann man links und rechts liegen lassen. Man muss sich eben entscheiden: entweder heizen oder essen.

    Hauptsache alle diese Kraftwerke - wie zugegebenermaßen auch AKWs - werden suvbventioniert bis zum Sankt Nimmerleinstag und in Höhen, dass man denkt, man ist im Irrenhaus.

    Und Geothermie? Dachte ich auch mal. Wenn mit Geothermie Bohrungen gemeint sind wie in Süddeutschland, wo dann schon mal ganze Städte angehoben werden, weil da halt a bisserl eine Gipsschicht einige Tröpfchen Wasser abbekommen hat, hey, egal!

    Wärmetauscher sind ok.

    Was gemacht werden muss, ist wir richtig erkannt Energie sparen und Energieeffizienz radikal steigern und dann endlich Kernfusion oder andere großtechnisch machbare Verfahren vorantreiben.

    Kernfusion und Energieerzeugung über Mikororganismen kommen ja deshalb nicht voran, weil es genau so gewollt ist.

    Es soll das Grid kommen, damit hier jeder kontrolliert werden kann. Und das Grid kommt sicherlich um so schneller, wenn wir hier Energieerzeugung betreiben wie im 15. Jahrhundert mit Windmühlen etc.

    Allein was das Netz mit M:N-Beziehungen kostet, damit die ganzen kleinen Anlagen einen Ausfall verhindern, darf man gar nicht denken.

    Für mich die sauberste Lösung ist, wenn jeder autonom seine Energie erzeugen, speichern und verbrauchen kann wie er will.

    Das ginge in ein paar Jahren mit Mikroorganismen, die z. B. Wasserstoff erzeugen, und wäre bei politischen Willen auch sicherlich schon vor 20, 30 Jahren gegangen.

    Nur sind diese Lösungen eben nicht gewollt, weil der Sklave dann nicht mehr erpressbar, kontrollierbar und ausraubbar ist. Wer autonom lebt, dem kann man nicht so schnell etwas. Was uns dazu führt, wer hier in der Deppen-BRD das Sagen hat: http://sklaven-ohne-ketten.blogspot.com/

    Ich gebe zu, das AKWs auch nicht der Weisheit letzter Schluss sind. Aber man sollte bedenken, dass diese "Naturkatastrophe" möglicherweise nicht so natürlich war, wie es scheint. Und wenn jemand absichtlich Unheil herbeiführt, um politische Ziele zu erreichen, dann darf man so oder so mit dem Schlimmsten rechnen. Dann werden auch durch großflächige Erdbeben, Überschwemmungen, Hurikans mit Hilfe von HAARP bzw. ELF-Technik Menschen und Tiere ums Leben kommen.

    Ich fand dieses Video ganz wichtig: http://www.youtube.com/v/npzvWGZfdho?fs=1&hl=de_DE

    Was wir wirklich brauchen, ist ein Umdenken in der Art zu denken und zu wirtschaften. Das Geldsystem spielt dabei sicherlich die zentrale Rolle.

    AntwortenLöschen
  2. Und Geothermie?

    Ganz vergessen: in der Schweiz sind die Geothermie-Bohrungen m. W. inzwischen verboten, weil sie im Verdacht stehen, Erdbeben auslösen zu können.

    AntwortenLöschen
  3. Da wird Euch euer Gott auch nicht helfen! Is ja nicht wie auf unserer 200 Man latsch Demo in Berlin die den Gutenberg abgesägt hat!

    Dabei fällt mir der Thriller aus 2005 ein – must see – ein Anti Pädophilier Steifen, sehr zu empfehlen, sicher auch von wikipedia denke ich mal!

    Ja mit der Alterntativ-Energie verhält es sich wohl wie mit Müllers Mühle, is Wind da aber kein Korn. Is Korn da, aber kein Wind! Damit lässt sich doch kein Start machen! Die Klimaindustrie lässt Grüßen!

    An den realen Kosten für Energie ist sofort und unbedingt die Industrie in vollem Umfang zu beteiligen, die vorherrschende Subventionierung ist sofort einzustellen. Denn augenblicklich zahlt die Masse alles!

    So nun aber zum wesentlichen, Wir – Das Volk muss über direkte Bürgerbeteiligung in die Lage versetzt werden VOR jedweder politischen Entscheidung einbezogen werden (kein Problem jeder hat einen Computer und der CCC überwacht es) lässt sich alles organisieren.

    Doch, was wirklich notwendig ist !!! ist das wir weg sollten von dem HABEN um zu Sein.

    Das Projekt des HAARP Egoshooter ist nicht auszuschließen. Doch, wesentlich interessater ist die Frage warum wird der These „Wachsende Erde“ nicht weiter nachgegangen.
    Starker Bericht, und mit mehr Wahrheitsgehalt als wir tragen können. „Japan: Haarp vs "Dunkle Materie" - die Experimente mit den Neutrinos“ Grandios diese fundamentale Zusammenfassung. Ein Volltreffer, Glückwunsch!

    @Europa
    Den Link werde ich genauer betrachten “sklaven-ohne-ketten“ scheint interessant! Danke.
    Der andere, der zum Kriegsspielzeug HAARP führt – naja!

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte