Samstag, 28. Mai 2011

Der Betrug mit der Energiewende

Die Bundesregierung entwickelt gerade einen neuen Schlachtplan zur weiteren Sicherung der Wirtschaft unter gesetzlicher Gewährleistung eines STARKEN STAATES und STARKEN KOMMUNEN.

Nicht die Energieriesen renovieren das zuvor privatisierte Stromnetz, sondern die Kommunen kaufen es teuer zurück und bauen es aus. Dadurch gewinnt der Bürgen den Eindruck er hätte Mitspracherechte und Rückläufe an Gewinnen. Doch Investitionen werden die Gewinne übersteigen, während die großen Oligarchen der Energiegewinnung fleißig Rechnung an die Endverbraucher schreiben. Die Netzdurchleitungsgebühren entfallen trotz der Steuerfinanzierung nicht. Wir bezahlen also wieder alles doppelt und dreifach - bei sinkenden Löhnen und steigender Inflation.



Wieder einmal ein Phyrussieg für die schlaue Bürgerschaft und die grünen Wähler, die sich noch im fukuschimischen Schockzustand befinden. Während dessen verkauft die CDU / CSU und FDP die Laufzeitverlängerungen für Atomkraftwerke, als die Abschaltung der bösen Atomkraftwerke. Vor Fukushima sah der brave Mensch eine Laufzeitverlängerung bis 2020 als Frechheit an. Heute bejubeln die gleiche Schar einen Seehofer, Hail und eine Merkel als Retter vor einer Atomkatastrophe, wenn die AKWS vielleicht bis 2025 abgeschaltet sind. Dieses Wohlfühlgefühl müssen wir teuer bezahlen, obwohl wir zuvor die Atomgefahr gleichfalls teuer subventionieren mussten.

Als Belohnung für dieses Wohlfühlglück der Deutschen, darf der Steuerzahler die Windparks der Energieriesen mit Steuergeldern finanzieren und hinterher den teuren "Öko-Strom" vom Strom-Oligarchentum in Deutschland einkaufen. Er vergisst dabei, dass er die Windparks finanzierte und eigentlich ein Anrecht auf die Bezahlung des produzierten Stromes hätte. Dagegen wird neidisch auf die privaten Photovoltaikanlagen geschielt, die angeblich die reiche Oberschicht Deutschlands vom Steuerzahler finanzieren lässt.



Doch das alles reicht nicht aus. Auch die Autoindustrie will von der Energiewende profitieren. Während sich die Autoindustrie über lange Jahre erfolgreich gegen die Entwicklung von Elektroautos wehrte, will Klatten (BWM) jetzt Forschungsmilliarden für neue Speichermedien - natürlich vom Staat - vom Steuerzahler. Die eigenen Firmenkassen will man dafür nicht angreifen, wenn eine dumme Demokratie die unternehmerischen Investitionen übernimmt. Schließlich sitzt die Industrie am längeren Hebel. Zu viele Arbeitsplätze hängen an der Autoindustrie. Ein gutes Argument, sich die Investitionen in die Zukunft vom Staat - der Demokratie - bezahlen zu lassen.

Hierfür braucht man keine Politik, sondern gute Redenschreiber, etwas Übung beim Vortragen und eine voreingenommen Presse.

Wir sind mittlerweile nur noch mit Milliarden-Spenden-Geldern beschäftigt. Wir retten eine Wirtschaft nach der anderen; eine Großindustrie nach der anderen. Wir befreien ganze Nationen und führen sie mit Demokratie in den Wohlstand und die Marktwirtschaft, und zwar mit neuen Krediten. Wir kaufen uns die Märkte mit neuen Schulden für die Demokratien, die am Ende - bei einer drohenden Pleite - dann dafür sorgen können, wie sie das Geld aus der Bevölkerung herausprügeln. (s. Griechenland).

Die STARKEN STAATEN des Neoliberalismus sind harte Burschen. Sie werden uns knebeln und erbarmungslos schütteln, bis der letzte Heller aus unserer Tasche fällt. Das Mittelalter lässt grüßen. Das Geldsystem ist keine Erfindung der Rothschild oder der Medici. Die Deutsche beherrschten Europa mit ihrem Handeslimperium. Sie verliehen Gelder an König und erhielt als Pfand ihre Krone - sogar die englische. Im Beitrag der ARD wird von Bürgern der Hanse gesprochen. Doch bekanntlich ist der Hund immer im Detail vergraben. Der Bürger des Mittelalters ist nicht der Bürger aus der heutigen Vorstellung. Der Bürger als die Oberschicht der Gesellschaft, wenn sie so wollen die Eliten, vor der wir uns noch heute beugen und von der wir heute immer noch abhängig sind. Wir müssen anfangen die Geschichte parallel zu betrachten und nicht chronologisch. Der "kleine Mensch" befindet sich seit der Geschichtsschreibung in einem Deja Vu und vergisst bei jedem Aufstand seine Fehler in der Schussfolgerungen. Aus diesem Grunde gelang noch nie eine Revolution. Auch der Bauernaufstand im 30jährigen Krieg endete blutig und erfolglos für die unteren Schichten unserer Gesellschaft.



... wenn ein Arbeiter als glaubt er sei die bürgerliche Schicht, ist er einer Wortfehlinterpretation aufgesessen und niemand der Bildungselite wird sich bemühen diese Fehlinterpretation zu beseitigen. Aus diesem Grunde gewann die FDP ihren Wahlkampf im Jahre 2009 und hinterließ enttäusche Arbeiter, die glaubten sie seinen Bürger.

2001 - Angela Merkel im Deutschen Bundestag
Sie spricht genau gleich über Globalisierung wie heute im Jahre 2011. Sie lobte den Euro bevor er wirklich erprobt war, weil sie lediglich die wirtschaftlichen Effekte für die Globalisten sah. Zuwanderung fand sie als kritikwürdig und heute vertritt sie die europäische Freizügigkeit für Arbeiter ohne Mindestlohn in Deutschland.

Kommentare:

  1. #340 Lesen und Denken 2011-05-28 07:29
    #360 BND Deppen 2011-05-28 00:08
    #328 BND Postings ? 2011-05-27 23:44


    die BND-Deppen sollen mit ihrer Spammerei anscheinend alle Kommentare in die Lächerlichkeit ziehen, auch die wirklich aufschlussreich en."

    XXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXX

    Ganz genau so ist es!
    Aber warum?
    Weil es IHRE Aufgabe ist!!!
    Auch sie werden kontrolliert und wenn sie nicht dass machen was von ihnen verlangt wird, sind sie weg vom Fenster und man wird dafür sorgen, dass sie nie wieder eine Arbeit bekommen.
    Ganau so lief auch das Spiel in der DDR ab und wir sind jetzt in der großen DDR.
    Der beste Beweis dafür dürfte wohl diese Frau Merkel sein, die von einer glühenden Kommunistin der DDR welche gegen die BRD gekämpft hat, zur "Kanzlerin" "Deutschlands" gemacht worden ist.
    Ein weltweit geschichtlich unmöglicher Vorgang, der aber einfach so hingenommen wird, weil er wahrscheinlich von den "Mächtigen" dieser Welt auch so geplant war, wobei das Volk KEIN Mitspracherecht hatte.
    Das Volk hat nur die PFLICHT diese Frau hochleben zu lassen und es wie eine Göttin zu verrehren.
    Damit meine ich Jene, die weiterkommen wollen, obwohl sie menschlich und fachlich in dieser Welt NICHT bestehen könnten.
    Jene aber, die sich diesem Zirkus widersetzen und die Fähigkeit der Menschlichkeit und der Fachlichkeit besitzen, werden gemobbt und bekämpft.
    Ich halte dies für den Hauptgrund für den Untergang unseres Landes, der nach meiner Meinung wahrscheinlich auch geplant ist.
    Von wem?
    Dies zu erkennen ist Aufgabe eines jeden Einzelnen selbst, aber es wird Euch frei machen und Euch die Angst nehmen.
    Wichtig sind also nur die Informationen hier, aber in Verbindung mit den Tatsachen die auf der Welt geschehen, die WAHREN geschichtlichen Ereignisse und EURE eigenen Überlegungen dazu.
    Deswegen ist auch das Bewertungssytem hier überflüssig, weil es zu Gunsten der "Machthaber" von den Geheimdiensten mißbraucht werden kann.
    Also, macht Euch eure eigenen Gedanken dazu, wenn Ihr EIGENE, FREIE, SELBSTSTÄNDIGE Persönlichkeite n sein wollt in einer besseren Welt wo nur die WAHRHEIT und nicht die Lüge, oder gewisse Spielchen zählen.
    Überlegt einfach nur, wer hat was vor und warum.
    An den Zielen und an ihren Aussagen könnt Ihr den Charakter, die Glaubwürdigkeit und die Moral eines Menschen erkennen.

    AntwortenLöschen
  2. Das Geldsystem ist keine Erfindung der Rothschild oder der Medici. Die Deutsche beherrschten Europa mit ihrem Handeslimperium. Sie verliehen Gelder an König und erhielt als Pfand ihre Krone - sogar die englische....

    Geschenkt! Aber die Rothschild-Bande hat das Geldsystem zu dem alles beherrschenden Machtsystem gemacht, das es heute in der Hand krimineller Psychpathen ist!

    AntwortenLöschen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte